Bei Firmenkunden finden werden Tischkarten für verschiedene Verwendungszwecke eingesetzt: In Kliniken zur Essensauswahl der Patienten (siehe Foto), in Seniorenheimen, Altenheimen und Reha-Kliniken für die Menübekanntgabe am Tisch oder als Namenskarte für die Bewohner bzw. Patienten, als Tischaufsteller für Tages- oder Wochenspecials in Restaurants und bei Veranstaltungen für die Sitzordnung.

Je nach Verwendungszweck und Anlass kann das Design von Tischkärtchen sehr unterschiedlich sein: von vorperforierten weißen Karten zum selbst beschriften bis hin zu kreativen, anlassbezogen gestaltete Tischkarten im Farbdruck mit Sonderfarben, Speziallack und Prägung.

Neben den üblichen Tischkarten gibt es auch Tischaufsteller. Diese sind gestanzt und gerillt. Die Enden werden einfach zusammengesteckt. Somit ergibt sich ein Boden. Das Dreieck steht stabiler auf dem Tisch. Damit sind Tischaufsteller gerade für Wochenangebot in Cafés, Bistros und Bars besser geeignet als Tischkärtchen.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.