Trotz Kontrakte und präventiver Lagerhaltung wurden auch unsere holzfreien ungestrichenen Naturpapiere, holzfrei gestrichenen Papiere, sowie die Recyclingpapiere teurer.
Die Gründe lagen in den gestiegenen Rohstoff (Zellulose) – Energie- und Logistikkosten und dem starken Dollar in Relation zum Euro (Dollar ist ja immer noch die Leitwährung), die bei den Papierherstellern in ganz Europa zu Preiserhöhungen führte.

Je nach Produktgruppe wirken sich die Papierpreiserhöhungen sehr unterschiedlich aus, da der Papieranteil am Endprodukt zwischen 30% und 90 % sehr stark schwankt.

Bei Office Papiere erwarten wir eine Preiserhöhung von bis zu 8 %, bei Logopapieren und ähnlichen Produkten – Endloslaserdrucker Papiere – bis zu 5 % und bei Kuverts bis 10 %. Bei grafischen Produkte wie Flyer, Broschüren, etc. wird sich die Papierpreiserhöhung mit ca. 5 % auswirken.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.